logo  
Ihr Warenkorb
Produkte   |   Reklameflächen   |   Digitaldruck   |   Wissenswertes   |   Ansprechpartner   |   Stellenangebote   |   Imagefilm     
Login

Lexikon der A1-Werbeprofi

Begriffserklärungen von A-Z
Logo A1 Werbeprofi als Bild



A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z


O

Objektschilder
Schilder zur Kennzeichnung von Häusern, Gebäuden usw.

Offset
Ein Verfahren im Druckgewerbe bei dem mittels Farbe und Druckplatten unterschiedliche Papiere bedruckt werden können.

Offsetdruck
Der Offsetdruck ist das gängigste Verfahren im Druckgewerbe. Mit diesem werden Buch-, Flyer-, Zeitungs- und Geschäftspapiere gedruckt. Die auf einem Zylinder verspannte Druckplatte überträgt durch die Farbe indirekt das Bild der Vorlage auf das zu bedruckende Material.

Offset- Lithotransfer
Beim Lithotransfer werden spezielle Farben im Offsetdruck auf ein Spezialpapier gedruckt und anschliessend mittels Siebdruck überdruckt. Die Anzahl der Druckfarben spielt hierbei keine Rolle da die Druckfarben nur im CMYK- Farbraum verfügbar sind. Von der Verwendbarkeit gilt hier gleiches wie bei den normalen Siebtransferdrucken, wegen des höheren Aufwandes in der Vorstufe ist dieses Verfahren erst ab einer höheren Stückzahl interessant.

Opak
Dieser Begriff bezeichnet Folien allgemein als eines der drei "Extreme" der Transparenzt: opake Folie ist lichtundurchlässig bzw. durchsichtig. Sogenannte "Black out" Folie oder Schwarzfolie die gerne auf Glas an Gebäuden eingesetzt wird ist eine Scheibenfolienart bei der dies nahezu erreicht wird. Die Transparenz, bzw. Lichttransparenz dieser Folien beträgt nahezu 0%, gängig sind Werte von 2%-3%.

Opal
Dieser Fachbegriff bezeichnet ein Material als Opal wenn es milchig durchscheinend ist.

Oracal 1663
Hochpigmentierte, digital bedruckbare Spezial-Folie aus PVC, sie hat eine 3jährige Haltbarkeit, 110 mµ, weiß (G) + (M), nonpermanent mit einem transparenten Kleber. Für Werbung auf Fußböden mit einer hervorragenden Opazität, so dass Schattierungen des Bodens abgedeckt werden. Der Kleber lässt sich rückstandslos entfernen.

Oracal 3676
Hochpigmentierte, digital bedruckbare Spezial-Folie aus PVC, sie hat eine 3jährige Haltbarkeit, 140 mµ, weiß (G), mit einer schwarzen Rückseite, permanent mit einem transparenten Kleber. Window-Graphics Folie, die sich bestens für Werbemaßnahmen die lichtdurchlässig sein sollen. z.B. Beklebung von Verkehrsmitteln, eignen. Lässt sich auf allen glatten, transparenten Glasflächen anbringen.

Orajet 3451
Hochflexible, digital bedruckbare Spezial-Folie aus PVC, sie hat eine 4jährige Haltbarkeit, 80 mµ, weiß (SG), permanent mit einem transparenten Kleber. Für Werbung auf Untergründen die flexibel sind z.B. Banner.

Orajet 3551
Digital bedruckbare SK-Folie, sie hat eine 7jährige Haltbarkeit, 70 mµ, weiß (G)+(M), transparent (G), repositionierbar, permanent mit einem transparenten oder grauem Kleber. Für Werbung die Haltbarkeit und Brillianz erfordern z.B. Beklebung von Verkehrsmitteln.

Orajet 3551 RA
Digital bedruckbare SK-Folie, sie hat eine 7jährige Haltbarkeit, 70 mµ, weiß (G)+(M), repositionierbar, permanent mit einem grauen Kleber. Für Werbung die Haltbarkeit und Brillianz erfordern z.B. Car Wrapping. Diese spezielle Folie gewährleistet schnelles und blasenfreies Kleben. Eignet sich hervorragend für leicht gewölbte Untergründe.

Orajet 3620
Digital bedruckbare SK-Folie, sie hat eine 4jährige Haltbarkeit, 80 mµ, weiß (G)+(M), transparent (G)+(M), nonpermanent mit einem transparenten Kleber. Für kurz- und mittelfristige Werbung im Außenbereich, die brillant u. farbintensiv sein soll.

Orajet 3621
Digital bedruckbare SK-Folie, sie hat eine 4jährige Haltbarkeit, 80 mµ, weiß (G)+(M), nonpermanent mit grauem Kleber. Für kurz- und mittelfristige Werbung im Außenbereich, die brillant und farbintensiv sein soll.

Orajet 3850
Digital bedruckbare SK-Folie, sie hat eine 7jährige Haltbarkeit, 80 mµ, weiß (SG), permanent mit transparentem Kleber. Für Werbung im Außenbereich, z.B. Leuchtkästen.

Orajet 3951
Digital bedruckbare SK-Folie, sie hat eine 8-10jährige Haltbarkeit, 55 mµ, weiß (G), transparent (G), repositionierbar, permanent, mit einem transparenten oder grauen Kleber. Für Werbung im Außenbereich die brillant und farbintensiv sein soll, z.B. Car Wrapping.

Orajet 3951 RA
Digital bedruckbare SK-Folie, sie hat eine 10jährige Haltbarkeit, 53 mµ, weiß (G), repositionierbar, permanent, mit einem grauen Kleber. Für Werbung im Außenbereich die höchste Brillanz und Haltbarkeit erfordert. Diese spezielle Folie gewährleistet schnelles und blasenfreies Kleben.

Orientierungsschilder/Orientierungssysteme
Diese Schilder erleichtern die Orientierung an großen Gebäuden und dienen zur Wegfindung.

Ösen
Dieser Ring dient zur Verstärkung des Lochrandes und ist aus Kunststoff, Metall oder Gummi.

Seitenanfang

P

Parkleitsysteme
Mit Hilfe von statischen und dynamischen Informationshinweisen und Anzeigetafeln sollen Autofahrer zu einem freien Parkplatz geleitet werden. Viele bedienen sich elektronischer Anzeigen und sind rechnerunterstützt und automatisch und geben Auskunft über freie Parkplätze.

Parkplatzschilder
Diese aus verschiedenen Materialien bestehenden Hinweisschilder dienen als Orientierungs- und Leitsystem.

Piktogramme
Kommt aus dem lateinischen (von lat.: pictum = gemalt, Bild; griech.: gráphein = schreiben) und ist ein einzelnes Symbol das eine Information durch grafische und vereinfachte Darstellung vermittelt.

PKW-Beschriftung

Durch vollständige oder teilweise Beschriftung eines Fahrzeuges kann eine Werbebotschaft transportiert werden. Meistens kommen dabei digital bedruckte SK-Folien oder geplottete Folientexten zum Einsatz.

Plakat-Rahmen
Rahmen zum klappen in den Drucke eingelegt werden können.

Plakate
Dies ist ein bedruckter Papierbogen, der z.B. an einer Litfasssäule oder einer Plakatwand angebracht wird, um eine Werbebotschaft zu übermitteln.

Plakatsäulen
Oder Litfasssäule und ist eine Anschlagsäule. Sie gehört zum Bereich Außenwerbung an die z.B. Plakate geklebt werden können.

Plakatständer
Kundenstopper oder Aufsteller.

Plakatwand
Heißt im englischen Billboard u. bezeichnet eine an Wänden befestigte oder freistehende Werbefläche in der Öffentlichkeit.

Planenbeschriftung
Mit einfacher Folie können Planen, z.B. von LKW-Aufliegern, nicht beklebt werden, da darin enthaltene Weichmacher den Kleber der Folie zerstört. Dazu braucht man eine spezielle Planenfolie.

Planendruck
Zum Beschriften von Netzgitter- oder Vollplanen aus PVC wird ein digitales Druckverfahren angewendet.

Planenfolien
Werden speziell für die Beschriftung von Werbeplanen oder LKW-Planen verwendet.

Plastisoltransfer
Es hat eine weiche, gummierte, dehnbare und strapazierfähige Oberfläche. Wegender hohen Deckkraft wird es sehr häufig auf dunklen Naturfasern eingesetzt. Mit dieser Transferart können T_Shirts, SWeatshirts, Poloshirts, Sport- und Freizeitkleidung, Promotiokleidung, Oberhemden, Mützen, Caps, Taschen, Rucksäcke, etc. bedruckt werden.

Plattendirektdruck
Das zu bedruckende Schild kann bei diesem digitalen Druckverfahren direkt bedruckt werden.

Plexiglas/Plexischeiben
Polymethylmethacrylat ist ein glasähnlicher, synthetischer, thermoplastischer Kunststoff.

Plot
(von engl. plot = zeichnen) Im deutschen wird er auch Kurvenschreiber genannt und ist ein Ausgabegerät, das z.B. Vektorgrafiken aus verschiedenen Folien-Materialien kontur schneiden kann.

Polymerfolien
Zur speziellen Verklebung an Fahrzeugen wird diese gegossene PVC-Folie verwendet.

PpS
Plakatseher pro Stelle (PpS)
Seit dem 1. Januar 2013 werden Plakatstandorte mit dem einheitlichen Leistungswert „Plakatseher pro Stelle im Belegungszeitraum“ bewertet. Dieser Wert ist ein wesentlicher Faktor zur Preisbildung der Mediakosten einer
Werbeanlage bzw. eines Werbenetzes.
Der PpS gibt die Kontaktsumme eines Werbeträgers während der durchschnittlichen Aushangdauer von 10,5 Tagen
wieder und ist als Werbemittelkontaktchance einzustufen.
Detailierte Informationen können Sie über den folgenden Link herunterladen:
http://faw-ev.de/wp-content/uploads/2012/03/PpS-Broschuere.pdf
Quelle: Fachverband für Aussenwerbung e.V. https://www.faw-ev.de/

Präsentationssysteme
Ein aus mehreren Komponenten bestehender Präsentationsartikel.

Präsentationswände/Pressewände
Diese Displaywand besteht aus dem bedruckten Display-Banner und einer Unterkonstruktion und ist meist zerlegbar. Sie kommt häufig als Hintergrund bei z.B. Events zum Einsatz

Print
Dieser Begriff bedeutet nichts anderes als Druck. Als Printmedien werden die Quellen der Information, also z.B. Zeitungen, Kataloge, Zeitschriften, Bücher aber auch Kalender, Poster, Plakate usw. bezeichnet.

Print-Medien
Hierzu zählt man u.a. Broschüren, Zeitungen, Flyer, Prospekte usw.

Prismenwender
Der Bildwechsel erfolgt durch einen Welleneffekt von links nach rechts und besteht aus drei Bildflächen.

Profil-Kästen
Ein konstruierter Kasten aus Alu-Profilen, die eingebaute Ausleuchtung wird in LED-Technik oder Niedervolt ausgeführt.

Profilbuchstaben
Ausgefräste Hohlkörper oder Buchstaben aus Plattenmaterial meistens aus Edelstahl, Alu und Kunststoff hergestellt. Sie können beleuchtet oder unbeleuchtet sein.

Profilrahmen
An diesen Spannseilanlagen können Spannplakate oder Spanntücher durch Spanngullis oder Seiltechnik verspannt werden.

Promoter
Der Job eines Promoters ist eine erwerbswirtschaftliche und zeitlich begrenzte Beschäftigung. Meistens wird diese durch Studenten oder freie Mitarbeiter auf selbstständiger Basis ausgeführt.

Promotion
Maßnahmen zur Bekanntmachung und Vertreibung. Der Verkauf eines Produktes steht hierbei im Vordergrund. Häufig werden diese in Verbindung mit Schlagworten wie Verkaufsförderung, Sales-Promotion, Merchandising, Moderation, Produkt-Marketing usw. gebracht. Solche Aktionen dienen der Steigerung des Verkaufs eines Produktes.

Promotion-Fahne
Fahne zur Werbung für Promotionzwecke.

Promotion-Theken
Verkaufstheke die auf z.B. Events, Messen u.ä. genutzt wird.

Promotionaktion
Solche Aktionen dienen der Steigerung des Verkaufs eines Produktes.

Promotionbekleidung
Kleidung eines durchführenden Promoter die speziell gebrandet ist.

Proof
Ein Ausdruck der durch seine Farbverbindlichkeit als Referenz für die Druckumsetzung dient.

Prospekt-Aufsteller
Zur Ablage von Prospekten, freistehendes Display.

Prospekt-Spender

Wird auch Dispenser genannt.

Prospekthalter
Meist aus Acryl hergestellte, mit ein oder mehreren Fächern, universelle Halterung. Dient zur Ablage von z.B. Flyern, Prospekten oder Angeboten. Kann z.B. an Scheiben oder Wänden montiert werden.

Prospektständer
Meist aus Acryl hergestellter, freistehender Ständer, mit ein oder mehreren Fächern. Dient zur Ablage von z.B. Flyern, Prospekten oder Angeboten.

PVC-Banner
Gewebeverstärkte, digital bedruckbare PVC-Plane für den Einsatz im Außen- und Innenbereich.

PVC-Folien
Plotfähige, digital bedruckbare Folien, die für Beschriftungen o.ä. benutzt werden.

PVC-Plane
Gewebeverstärkte, digital bedruckbare PVC-Plane für den Einsatz im Außen- und Innenbereich.

PVC-Vollplane
Gewebeverstärkte, digital bedruckbare PVC-Plane für den Einsatz im Außen- und Innenbereich.

Pylone
Montierte, freistehende, oft aufragende, säulenförmige Werbeanlagen in der Licht- und Außenwerbung. Der Begriff Werbepylon hat sich hierfür etabliert. 

Seitenanfang

Q

Qualität

statt Quantität! Das Ist unser Grundsatz!


R

Raster
Die Halbtönen im Druck können so dargestellt werden. Dabei kann der Farbwert über die Größe gesteuert werden.

Raum-Beschilderung/Raum-Schilder
Schilder die der Kennzeichnung von einzelnen Räumen dienen.

Regal-Lichtblenden
Für die Durchleuchtung an Verkaufsregalen benötigt man solche Acrylschilder.

Regal-Schilder
An Verkaufsregalen angebrachte, spezielle Schilder.

Reklame
In Deutschland wurde noch bis in die 1930er Jahre der Begriff Reklame verwendet, vom französischen réclame (frz.: réclamer: ausrufen, anpreisen) abgeleitet.

Retroreflektierende Folien
Ähnlich wie Verkehrszeichen reflektieren diese das einfallende Licht. In der StVO unterliegen diese gesetzlichen Bestimmungen. So ist in manchen Fällen neben der normalen Beschriftung eine ebenfalls retroreflektierende Folie an den Fahrzeugkonturen anzubringen.

Reynobond
Leichtes und doch stabiles Verbundschildmaterial, das oft in der Werbung eingesetzt wird. Anwendung findet dieses z.B. bei Werbeanlagen oder Schildern usw. Sind für den Innen- als auch für den Außeneinsatz geeignet, da sie sehr langlebig sind.

Riesenposter
Große Digitaldruck-Plakate werden oft für Außenwerbung genutzt.

Rohrrahmen
An diesen Spannseilanlagen können Spannplakate oder Spanntücher durch Spanngummis oder Seiltechnik verspannt werden.

Roll-Ständer
Dieser Werbe-Display ist mobil und dient zur Info oder Ablage von Prospekten.

Rollup
Dieses Display gibt es in verschiedenen Ausführungen und ist mobil. Es lässt sich sehr schnell aufbauen. Das aufgerollte Banner kann durch eine Federtechnik leicht aus der Kassette gezogen werden.

RollUp-Film
Film der digital bedruckbar ist und Einsatz in RollUps findet.

Seitenanfang

S

Sales Promotion
Dieser Begriff bedeutet Verkaufsförderung, hier werden alle befristeten Aktivitäten innerhalb der Kommunikationspolitik des Marketings durch die die Verkaufsergebnisse erhöht werden können und andere Maßnahmen des Marketings unterstützen.

Schablonen-Folien
Diese Folien werden als Positions- und Montagehilfe verwendet.

Schablonen-Schriften
Man nutzt diese Schriften z.B. für Fassadenbeschriftungen und werden durch Schablonen hergestellt.

Schaufensterbeschriftung/Schaufensterwerbung
Mit digital gedruckten Motiven oder SK-Folie die geplottet sind kann die Werbung erstellt werden, z.B. zur Beklebung einer Scheibe von Geschäften, die Informationen wie z.B. Öffnungszeiten enthalten.

Schaukästen
Glas-Schaukasten in dem meistens beleuchtete Plakate plaziert werden.

Scheibenaufkleber
Geplottete oder bedruckte, selbstklebende Folien, die auf die Fenster geklebt werden.

Schildanlagen
Diese Kombination eines Schildes besteht aus einer Beleuchtung, Unterkonstruktion usw.

Schilder
Dies ist ein Oberbegriff für sämtliche Schild-Varianten, wie z.B. Firmenschilder, Türschilder, Wandschilder usw.

Schilder-Druck
Mit aufgedruckten Informationen werden diese Schilder versehen.

Schildsysteme
Diese Schilder-Module können in unterschiedlichen Varianten kombiniert werden.

Schlüsselbänder
Im englischen auch Lanyard genannt, bezeichnet eine Art von Band, Kordel oder Schnur, mit der Gegenstände am Körper, meist am Handgelenk oder am Hals, getragen werden können. Deshalb werden diese auch als Promo- oder Eventband, Badgeholder oder Ausweishalter bezeichnet.

Schnittmarken
Um einen genauen Zuschnitt eines Druckerzeugnisses zu gewährleisten werden diese Marken benötigt.

Schutzfolien/Schutzlaminat
Werden bei bedruckten Folien verwendet und dienen zum Versiegeln und Schutz.

Seil-Montagen
Montagen in großer Höhe die durch Seiltechnik ausgeführt werden.

Selbstklebefolien
Werden für Beschriftungen, Digitaldrucke, Flächenkaschierungen, Sichtschutz usw. verwendet.

Shop-Ausstattungen
Können Verkaufshilfen, Aufsteller, Displays, Schilder u.v.m. sein.

Siebdruck
Dieser Druck wird genau wie der Digital- oder Offsetdruck immer noch am häufigsten angewendet. Durch ein sogenanntes Rakel wird die Farbe durch ein Sieb gedrückt, so dass hier Drucke entstehen, die farbstark und kantenscharf sind und erreichen, je nach Bedruckstoff, eine große Haltbarkeit. Allerdings ist die Zahl der Farben die möglich sind produktionsbedingt begrenzt.

SK-Folie
Selbstklebende PVC-Folie.

Slim-Frame
Schmaler Rahmen für Plakate.

SMD
Surface-mounted device (SMD, deutsch: oberflächenmontiertes Bauelement) ist ein englischsprachiger Fachbegriff aus der Elektronik. SMD-Bauelemente haben im Gegensatz zu Bauelementen der Durchsteckmontage(englisch Through Hole Technology, THT), den „bedrahteten Bauelementen“, keine Drahtanschlüsse, sondern werden mittels lötfähiger Anschlussflächen direkt auf eine Leiterplatte gelötet (Flachbaugruppe). Die dazugehörige Technik ist die Oberflächenmontage (englisch surface-mounting technology, SMT).
Quelle Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Surface-mounted_device

Softtransfer

Bei diesem Verfahren wird die Farbe auf den Stoff aufgetragen der dann in das Material einzieht. Es hat eine weiche, dehnbare Oberfläche und eignet sich für helle, saugfähige Naturfasern. Mit dieser Transferart können T-Shirts, Sweatshirts, Poloshirts, Sport- und Freizeitbekleidung, Promotionkleidung, Oberhemden, Mützen, Caps, Taschen, Rucksäcke, etc. bedruckt werden.

Sonderwerbeformen
Engl. Ad Special. Diese Werbeformen werden in Printmedien angewendet und sollen sich von normal gedruckten Anzeigen z.B. in Zeitungen abheben. Dadurch wird die Aufmerksamkeit beim Leser gesteigert.

Sonnenschutzfolien
Diese Folie besteht meistens aus Polyethylenterephthalat (PET) und dient der Reduzierung von Wärme und Licht an Fensterscheiben. Sie filtert UV-A und UV-B Strahlung. Der Schutz gegen Sonne entsteht in erster Linie durch die Spiegelung der Beschichtungen aus Metall an der Folie und durch Absorption.

Spannfixe/Spanngummis
An diesem Expanderseil oder Gummischlaufe werden mittels Haken, Planen oder Werbeflächen befestigt.

Spannplakate
Diese Plakate sind gewebeverstärkt und kommen im Innen- und Außenbereich zum Einsatz. Man kann Plakate auf unterschiedlichsten Untergründen befestigen. Man verwendet Klebefolien zum Beschriften.

Spannrahmen
Mittels Spanngummis oder Seiltechnik werden Spannplakate/Spanntücher durch Spannseilanlagen verspannt.

Spannseilrahmen
Mittels Spanngummis oder Seiltechnik werden Spannplakate/Spanntücher durch Spannrahmenanlagen verspannt.

Spanntransparente/Spanntücher
Mittels Spanngummis oder Seiltechnik werden große Planen/Werbebanner durch Spannrahmenanlagen an Spannrahmen verspannt.

Spanntuchanlagen
Mittels Spanngummis oder Seiltechnik werden Spannplakate/Spanntücher durch Rahmenanlagen verspannt.

Spanntuchtechnik
Durch diese Technik werden große Werbeflächen hergestellt, die mittels Spanngummis oder Seiltechnik an Spannrahmen verspannt werden. Für Werbung die oft gewechselt wird ist dieses Verfahren ideal, da der Austausch einfach und schnell geht.

Spezial-Beschriftungen
Dabei gibt es kaum Grenzen!

Sponsorenwand/Sponsorenwände
Sie besteht aus einem bedruckten Display-Banner und einer Unterkonstruktion und ist oft zerlegbar. Sie findet oft Verwendung für den Hintergrund von Events o.ä.

Standort-Recherchen
Maßgeschneiderte Werbeflächen die vermarktet und vermietet werden.

Steinstrukturfolien
Diese Folien sind selbstklebend und haben als Oberflächenfinish eine Steinmaserung.

Stempel
Diesen nutzt man zum Aufdrücken eines Symbols oder kurzen Textes auf z.B. Papier.

Sticker
Man nennt sie auch Aufkleber und ist ein Erzeugnis aus Kunststoff oder Papier, das auf einer Seite bedruckt, auf der anderen Seite mit einer selbstklebenden Fläche ausgestattet ist. Sie können auch als plakative Werbemittel eingesetzt werden.

Stickerei
Dies ist zweifelsohne eine der edelsten und widerstandsfähigsten Arten ein textiles Kleidungsstück zu veredeln.
Mit einem Stickprogramm wird das Motiv auf das Kleidungsstück gestickt.

Stoff-Drucke
Textilien die für den Einsatz als z.B. Werbebanner, Fahnen usw. digital bedruckt werden. Sie eignen sich bei jeglicher Art von Großveranstaltungen. Diese Textilien lassen sich einfach zusammenrollen, transportieren und sind schnell wieder einsetzbar. Je nach Material werden unterschiedliche Druckverfahren angewendet.

Streuartikel/Streukampagne/Streuwerbung
Diese Werbung wird auf kleinen und kostengünstigen Werbeartikeln eingesetzt, zum Beispiel Kugelschreiber oder Feuerzeuge, die gerne als Werbegeschenk genutzt werden. Sie können dadurch breit gestreut werden wodurch das Produkt welches beworben wird bekannter gemacht wird.

Stummer Diener
Ein meist aus Acryl hergesteller, freistehender Ständer, mit einem oder mehreren Fächern, zur Ablage von z.B. Flyern.

Sublimation
Mit Hilfe von Folien oder Transferpapieren werden unterschiedliche Materialien (z. B. Stoffe) bedruckt. Diese Papiere werden seitenverkehrt bedruckt und durch Thermotransfer auf den Artikel aufgebracht.

Sublimationsdruck
Über dem Papier wird eine spezielle Farbfolie unter einem Thermodruckkopf hindurch geführt. Dieser verfügt über hunderte von computergesteuerten Heizelementen die das zu druckende Bild übertragen. Wird der Kopf eines Heizelements erhitzt, schmilzt in der Folie die Farbschicht und wird übertragen. Ihre Oberfläche ist glatt und sorgt für einen exakten Farbaufdruck und eine ausgezeichnete Qualität des Druckes.

Seitenanfang

T

Tampondruck
Hiermit lassen sich alle Materialien bedrucken, die sich den normalen Druckverfahren entziehen weil sich ihre Form oder Plastizität im Vergleich zu den herkömmlichen Bedruckstoffen unterscheidet. Ein spiegelverkehrtes Abbild der Druckvorlage wird durch einen sogenannten Tampon aufgenommen und seitenrichtig auf den zu bedruckenden Gegenstand gebracht. Die Anzahl der umsetzbaren Farben ist begrenzt. Wegen der vielfältigen Anforderungen kommt dieses Verfahren ehr oft auch im Werbemittelbereich zum Einsatz.

Tapetendruck
Im Digitaldruck wird durch individuelle Herstellung auf verschiedenen Tapetenstrukturen mit beliebigen Motiven gedruckt.

Tennis-Blenden
Aus speziellem Material hergestellte Bandenwerbung.

Textil-Banner
Textilien die für den Einsatz als z.B. Werbebanner, Fahnen usw. digital bedruckt werden. Sie eignen sich bei jeglicher Art von Großveranstaltungen. Diese Textilien lassen sich einfach zusammenrollen, transportieren und sind schnell wieder einsetzbar. Je nach Material werden unterschiedliche Druckverfahren angewendet.

Textilprägung
Bei diesem Verfahren wird mittels eines eigens angefertigten Metallstempels und einer sogenannten Füllung ein erhabenes Abbild Ihres Logos erzeugt.

Textil-Werbung
T-Shirts z.B. lassen sich mit Logo und/oder Texten individuell gestalten und bedrucken.

Theken-Aufsteller/Theken-Displays/Theken-Präsenter
Dieses Werbe-Display wird auf dem Verkaufstresen platziert.

Thermotransferdruck
Über dem Papier wird eine spezielle Farbfolie unter einem Thermodruckkopf hindurch geführt. Dieser verfügt über hunderte von computergesteuerten Heizelementen, die das zu druckende Bild übertragen. Wird der Kopf eines Heizelements erhitzt, schmilzt in der Folie die Farbschicht und wird übertragen. Ihre Oberfläche ist glatt und sorgt für einen exakten Farbaufdruck und eine ausgezeichnete Qualität des Druckes.

TIF
Hierbei bedarf es keiner Komprimierung. Es ist ein standardisiertes Grafikformat für Bilddateien..

Tisch-Aufsteller
Diese Werbe-Displays werden auf dem Verkaufstresen oder Tisch platziert.

TKS
Tausend-Kontakt-Preis
Der Tausend-Kontakt-Preis (TKP) (auch Tausenderpreis, Tausenderkontaktpreis, Thousand Ad Impressions (TAI) oder Cost-per-Mille (CPM) genannt) ist eine Kennzahl aus der Mediaplanung. Er gibt an, welcher Geldbetrag bei einer Werbemaßnahme (etwa für Fernsehspots, Online-Werbung oder Printwerbung) eingesetzt werden muss, um 1000 Personen einer Zielgruppe per Sichtkontakt (im Radio Hörkontakt) zu erreichen. Im Onlinebereich, beispielsweise bei Bannerwerbung, gilt eine Ad-Impression als Kontakt.
Quelle: www.wikipedia.org https://de.wikipedia.org/wiki/Tausend-Kontakt-Preis

Transferdruck
Mit Hilfe von Folien oder Transferpapieren werden unterschiedliche Materialien (z. B. Stoffe) bedruckt. Diese Papiere werden seitenverkehrt bedruckt und durch Thermotransfer auf den Artikel aufgebracht. Man nennt dies auch Sublimation.

Transfer- Siebdruck
Beim Transfersiebdruck wird eine spezielle Druckfarbe auf eine silikonbeschichtetes Papier gedruckt und anschliessend in einem Trockner zwischengetrocknet. Dabei geliert die Farbe, erreicht einen „halbgehärteten Zustand“. Anschliessend werden die Drucke mittels einer Transferpresse auf das Textil übertragen. Die bedruckten Transferpapiere sind jedoch auch jahrelang haltbar.

Transferfolien/Transferpapier
Von geplotteten Folien wird das Bild auf das Trägermaterial übertragen.

Transluzente Folien
Diese Folien werden z.B. für die Beschriftung von Leuchtwerbeanlagen eingesetzt, da sie zu einem gewissen Grad lichtdurchlässig sind, eignen sie sich bestens.

Transparente Folien
Diese Folien werden z.B. für die Beschriftung von Acryl-Schildern eingesetzt, da sie komplett lichtdurchlässig sind.

Tribals
Aufkleber für z.B. Autos, eignen sich z.B. als Heckscheibenaufkleber.

Tür-Beschriftungen/Türaufkleber
Mit Folientexten oder Digitaldrucken werden Türen beschriftet.

Türschilder
Diese können aus unterschiedlichen Materialien bestehen und dienen als Hinweisschilder im Leit- und Orientierungssystem.

Typenschilder
Benötigt man zur eindeutigen Identifizierung einer Maschine, eines Gegenstandes usw.

Seitenanfang

U

Überfüllung
Mehrere Farben werden überlappt um ein Blitzen zu vermeiden.

UV-Druck
Dies ist ein spezieller Digitaldruck mit Tinten die UV-härtend sind.

UV-Laminat/UV-Schutz
Für bedruckte Folien ist ein Schutz vor UV-Strahlung sinnvoll. Dieser kann als Folien- oder Flüssiglaminat angewendet werden.

Seitenanfang

V

VAC
VAC = Visibility Adjusted Contact
Ein Großflächen-Aussenwerbestandort erhält in der Regel einen PPS-Wert. Siehe PPS und MA-Plakat.
Großflächen und Ganzstellen die unterjährig aufgebaut werden, die nicht in die Erhebungswelle erfasst sind,
erhalten vorab eine VAC-Wert, der in der InDa generiert wird.
Geschulte Mitarbeiter der FAW-Geschäftsstelle bewerten und prüfen den neuen Standort nach genau definierten
Vorgaben. Der VAC-Wert ist ein reines vorläufiges Erganzungsmodell zum PPS-Wert und keine Parallelwertung.
Der VAC-Wert orientiert sich am PPS-Wert, mit einer sehr geringfügigen Abweichung. Bei der nächsten Erhebungs-
welle wird der PPS-Wert angepasst.


Vector

Mathematische Beschreibung eines grafischen Objektes oder einer Strecke.

Veranstaltungsplanung
Gesamte Ausführung und Planung einer Veranstaltung.

Verkaufsdisplay
Dieser Werbe-Aufsteller dient zur Ablage von Prospekten oder zur Info.

Verkaufsförderung
Auch Sales Promotion genannt, hier werden alle befristeten Aktivitäten innerhalb der Kommuni-kationspolitik des Marketings durch die die Verkaufsergebnisse erhöht werden können und andere Maßnahmen des Marketings unterstützen.

Verkaufshilfen
z.B. Aufsteller bzw. Werbedisplay

Verkaufsraum-Gestaltung
Diese Gestaltung kann durch Verkaufshilfen, Displays, Schilder, u.v.m. erfolgen.

Verkaufsständer
Dieser freistehende Werbe-Display dient zur Ablage von Prospekten oder zur Info.

Verkaufswerbung
Diese Werbung kann durch Verkaufshilfen, Displays, Schilder, u.v.m. erfolgen.

Verkehrsmittelwerbung
Bei dieser Werbung an Verkehrsmitteln kann im Inneren oder auf den Außenflächen von Bussen, Taxen o.ä. geworben werden.

Visitenkarten
Diese kleinen Karten meist im Format 85 x 55 mm enthalten alle relevanten Kontaktdaten einer Person.

Vitrinen/Vitrinenwerbung
In einer Glas-Vitrine, die oft beleuchtet ist, werden Plakate o.ä. eingelegt.

Voll-Werbung
Bei dieser Art der Werbung wird die Außenfläche eines Verkehrsmittels vollständig als Werbefläche genutzt. So entsprechen sie nicht mehr dem Standard und lenken auf diese Weise die Blicke der Passanten auf sich. Zur Anwendung kommt die Ganzreklame z.B. bei Bussen und Zügen, aber auch auf Flugzeugen. Sie können auch auf Taxen platziert werden.

Vollbeklebung
Hiermit kann ein Auto ganz ohne Lackierung mit einem anderen Bildmotiv oder in einer anderen Farbe erstrahlen. Diese Arbeit erfordert trotz moderner Folien, die sich knitter- und blasenfrei aufziehen und beliebig oft abziehen lassen, viel Geschick und Genauigkeit. Sollte man die Folie entfernen, ist der Lack wie neu, da er durch die Folie geschützt war.

Seitenanfang

W

Wandschilder
Durch Abstandshalter kann diese Werbung an der Wand befestigt werden.

Wandtattoos
Durch Digitaldruck oder Plottechnik auf verschiedenen Materialen können individuelle Wandmotive hergestellt werden.

Wandtransparente
Planen/Werbebanner im Großformat, die in Spannrahmenanlagen durch Spanngummis oder Seiltechnik an Spannrahmen verspannt werden.

Warnfolien/Warnschilder
Verständliche und auffällige Zeichen zur Sicherheit, die vor Gefahren warnen. Sie werden z.B. an Maschinen oder auf Betriebsgeländen angebracht.

Wechselrahmen/Wechselrahmenanlagen
Planen/Werbebanner im Großformat, die in Spannrahmenanlagen durch Spanngummis oder Seiltechnik an Spannrahmen verspannt werden.

Wegweiser
Diese Schilder können aus unterschiedlichen Materialien bestehen und dienen als Hinweis. Sie werden als Orientierungs- und Leitsystem genutzt.

Werbe-Aufsteller
Diese Werbe-Displays dienen zur Ablage oder Info von z.B. Prospekten.

Werbe-Figuren
Gestanzte, formgeschnittene o.ä. erstellte Figuren. Sie werden als freistehende Aufsteller verwendet.

Werbe-Geschenke
Ein Werbegeschenk, oder auch Give Away genannt, ist eine besondere Werbung die den Unternehmen dazu dient einen Werbeartikel an Kunden und Interessenten zu Werbezwecken zu verschenken, z.B. Feuerzeuge, Kalender und Kugelschreiber.

Werbe-Prospekte
Mit temporären Angeboten versehene Druckerzeugnisse eines speziellen Anbieters, meistens als Zeitungsbeilage verwendet.

Werbe-Shirts
Diese bedruckten T-Shirts werden meistens im Siebdruck hergestellt, Sie können mit z.B. Logo, Bildmotiven usw. bedruckt werden.

Werbe-Stelen
Für hohe, schmale Informationstafeln wird heute der Begriff der Stele verwendet. Sie finden ihren Einsatz z.B. an Bahnhöfen, Bushaltestellen oder werden als Elemente bei Leitsystemen genutzt.

Werbeanlagen
Diese im Sinnes des Bauordnungsrecht gefertigten Werbeanlagen dienen ortsfesten Einrichtungen, zur Ankündigung oder als Hinweis auf Gewerbe, Beruf und sind vom öffentlichen Verkehrsraum aus sichtbar zu sein. Hierzu zählen Beschriftungen, Schilder, Schaukästen sowie für Bogen- oder Zettelanschläge oder für Lichtwerbung bestimmte Flächen, Tafeln und Säulen.

Werbeartikel
Diese Werbung wird auf kleinen und kostengünstigen Werbeartikeln eingesetzt, z.B. Kugelschreiber oder Feuerzeuge,
die gerne als Werbegeschenk genutzt werden. Sie können dadurch breit gestreut werden, wodurch das Produkt welches beworben wird bekannter gemacht wird.

Werbebanner
Ist meistens eine bedruckte Netzgitter- oder PVC-Plane. Auch eine Form der (Internet-) Werbung sind Werbebanner. Diese wird als Flashdatei oder Grafik, meist im SWF- oder GIF-Format, in die Webseite eingebunden. Durch einen Hyperlink verweisen die Banner auf die Webseite des Kunden.

Werbebotschaft
An bestimmte Zielgruppen gerichtete Informationen für den potenziellen Kunden.

Werbeflächen
So nennt man die Fläche, an der eine Werbung angebracht, bzw. platziert wird.

Werbeflächen-Vermarktung
Maßgeschneiderte Werbeflächen zur Recherche oder Vermietung.

Werbeflächen-Vermietung

Maßgeschneiderte Werbeflächen zur Recherche oder Vermarktung.

Werbeflaggen
Fahnen die in unterschiedlichsten Ausführungen herstellbar sind.

Werbekonzepte
Gestaltungsmaßnahmen einer Werbekampagne werden in den allgemeinen Rahmen gesetzt nach dem sich zu richten ist.

Werbemittel
Darunter versteht man die gestaltete Form der Werbebotschaft. Die Zielperson erhält durch Werbeträger alle Informationen.

Werbeplanen
Ist meistens eine bedruckte Netzgitter- oder PVC-Plane. Auch eine Form der (Internet-) Werbung sind Werbebanner. Diese wird als Flashdatei oder Grafik, meist im SWF- oder GIF-Format, in die Webseite eingebunden. Durch einen Hyperlink verweisen die Banner auf die Webseite des Kunden.

Werbepylon
Dies sind freistehende, montierte, häufig aufragende, säulenförmige Anlagen in der Licht- und Außenwerbung.

Werbesäule
An die sogenannte Anschlagsäule können Plakate geklebt werden und gehören zum Bereich Außenwerbung.

Werbescheibe
Meist ein beschriftetes Schild aus Acryl das mit Folien beklebt wird und in einen Leuchtkasten eingesetzt wird.

Werbeschilder
Dies ist ein vielfältiger Begriff. Schilder können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden.

Werbestreuartikel
Diese Werbung wird auf kleinen und kostengünstigen Werbeartikeln eingesetzt, z.B. Kugelschreiber oder Feuerzeuge, die gerne als Werbegeschenk genutzt werden. Sie können dadurch breit gestreut werden. Das Ziel ist es Personen in allen Bereichen des Lebens auf das Produkt aufmerksam zu machen.

Werbetechnik
Den gesamten technischen Bereich der Werbung erhält den Begriff Werbetechnik.

Werbeträger
Ist der Träger/Untergrund an dem die eigentliche Werbung angebracht wird. Aber auch die Übertragung durch z.B. Fernsehen oder Radio nennt man einen Werbeträger.

Werbetürme
Spezielle Gerüst- oder ähnliche Konstruktionen, die in unterschiedlichster Art für Werbezwecke genutzt werden können, wie z.B. komplettes Verkleiden mit einem PVC-Banner usw.

Werbung
Sie soll den Menschen, meist aus kommerziellen Zweck, gezielten und bewusst Beeinflussen. Dabei werden Bedürfnisse durch teils informierende oder emotionale Botschaften angesprochen.

Whiteback-Papier
Dieses Papier für Plakate ist bedruckbar und hat einen weißen Rücken. Es wird hauptsächlich für den Außeneinsatz genutzt.

Wickelfalz
Bei dieser Art des Falzens werden zwei oder mehrere gleich breite Teile des Falzbogen ohne Richtungswechsel um einen Teil des Bogens gefalzt.

Window-Graphic
Digital bedruckbare, perforierte Folie aus PVC zur vollflächigen Beklebung von Schaufenster- oder Fahrzeugscheiben. Sie ermöglichen trotzdem sie bedruckt sind die nahezu unbeschränkte Sicht aus dem Inneren nach draußen.

Winkel-Schilder
Abgewinkelte Werbeschilder.

Seitenanfang

X

X-Banner
Dieses, in unterschiedlichen Ausführungen erhältliche mobile Display lässt sich schnell aufbauen.

XXL-Druck
Herstellung von Großbilddrucken, Riesenpostern usw.

XXL-Print
So nennt man in der Außenwerbung verwendete große Digitaldruck-Plakate.

Y
Hier haben wir noch nichts gefunden!


Z

Zeitungswerbung
Meistens Werbeprospekte aber auch Anzeigen.

Zellophanieren
Durch Überzug einer Folie wird das Druckerzeugnis veredel.

produced with ecomas®